30 Jahre Erfahrung in der Wasseraufbereitung

Ihr Servicepartner für die Kessel-, Heiz- und Kühlwasserbehandlung

Ökologische Prozesswasserbehandlung

Nutzung natürlicher und physikalischer Kavitationskräfte

Konservierung von Kraftwerksanlagen

Schutz vor stillstandsbedingter Korrosion
Einsatz des filmbildendenden Octadecylamins

Reinigung von Kesselanlagen und Turbinen

Auskochen und Ausblasen von Dampfkesselanlagen
Chemische Reinigungsverfahren zur Entfernung von Belägen

 

Wasserchemischer Analysenservice

Analyse des Ist-Zustandes der Wasserparameter
Auswahl und Einsatz geeigneter Korrektivchemikalien

Komplettservice für Wasser- und Dampfkreisläufe

 

Seit der Firmengründung im Jahr 1992 sind wir spezialisiert auf Dienstleistungen und Produkte rund um die chemische Fahrweise für alle wasser- und wasserdampfführenden Systeme. Dabei kommen selbstentwickelte und über Jahre erfolgreich getestete Technologien zum Einsatz.

Diese beinhalten unter anderem:

  • Reinigung von Kesselanlagen, Dampfleitungen und Wärmeübertragern

  • Konservierung von Kesselanlagen, gesamten Kreisläufen und einzelnen Komponenten

  • Konditionierung von Wasser- und Dampfkreisläufen

  • Befüllung und Aufbereitung von Heißwasserkreisläufen

  • Reinigung und Konditionierung von Kühlkreisläufen

Als zertifizierter Fachbetrieb nach §19 I WHG und durch unser überwachtes Qualitätsmanagement nach DIN ISO 9001:2008 bieten wir einen fachlichen sowie qualitativ hochwertigen Service für:

  • Nukleare und fossile Kraftwerke

  • Industriekesselanlagen

  • Fern- und Nahwärmeversorgungsanlagen

  • Industrielle Kühlkreisläufe

  • Spezielle Industrieanwendungen

 

Aktuelles

Konservierung des Kraftwerkes Jänschwalde für die Sicherheitsbereitschaft

REICON und die Lausitz Energie Kraftwerke AG (LEAG) haben einen Vertrag für die Konservierung des Wasser-/ Dampfkreislaufes im Block E des Kraftwerkes Jänschwalde geschlossen. Der Block E wird am 30.09.2019 außer Betrieb genommen und im Rahmen der sogenannten Sicherheitsbereitschaft für 4 Jahre in Kaltreserve überführt. Innerhalb dieser Zeit muss seitens LEAG sichergestellt werden, dass im Falle eines Aufrufes durch den Netzbetreiber, die Anlage innerhalb von 10 Tagen wieder Strom in das Netz einspeisen kann. Zur Vermeidung von Korrosion im Wasser-/ Dampfkreislauf kommt die ODACON Technologie zum Einsatz. Das filmbildende Amin im ODACON baut eine dichte, hydrophobe Oberflächenschutzschicht auf die während der gesamten Stillstandszeit stabil bleibt. So werden Schäden an wesentlichen Teilen des Kraftwerkes vermieden und eine schnelle und reibungslose Wiederinbetriebnahme gewährleistet.

 Veranstaltungen

 

19.09.2019
Workshop „Legionellen im Kühlwasser“ in Stockholm
Weitere Infos

08.10.2019 BDG-Umwelttag in Würzburg
Weitere Infos

22.–24.10.2019 VGB Konferenz „Chemie im Kraftwerk“ in Würzburg
Weitere Infos

12./13.11. 2019
Matarvattenkonferensen 2019 in Stockholm
 Weitere Infos